Platin

Man benötigt 10 Tonnen Erz um knapp 30 Gramm Platin herzustellen, das normalerweise doppelt so viel kostet wie Gold. Die weltweite Produktion betrug 2006 nur 239 Tonnen, und das meiste davon ging in die Produktion von Katalysatoren.

Durch seine Seltenheit und seinen Wert wird Platin Gold nicht als Schmuckmetall für Verlobungs- und Eheringe ersetzen, doch Prominente wie Victoria Beckham, Eva Longoria, Heidi Klum und Jennifer Lopez waren alle stolze Trägerinnen solcher Ringe, die aus dem edelsten aller Edelmetalle hergestellt wurden.

Viele Sammlungen königlicher Kronen und Kronjuwelen enthalten Stücke aus Platin. So besteht beispielsweise das Cartier-Diadem der Queen Mutter von Königin Elizabeth II, das von ihrem Mann König George VI gekauft wurde, aus Platin und ist mit 880 Diamanten verziert. Dieses atemberaubende Platin-Schmuckstück wurde zur Hochzeit an die Herzogin von Cambridge verliehen, um nach englischem Brauch „etwas Geliehenes“ von der Urgroßmutter ihres Mannes zu tragen.

Platin ist aber nicht nur sehr viel seltener als Gold, es gibt auch noch andere wichtige Unterschiede. Platin ist doppelt so schwer wie Gold und viel fester. Es ist daher schwieriger zu bearbeiten und verlangt einem Juwelier noch höhere fachliche Künste ab als Gold oder Silber. Es ist außerdem noch beständiger als Gold.

Es gibt verschiedene Gründe, sich für Platin zu entscheiden. Für einige geht es rein um die Kosten, aber viele entscheiden sich für Platin, weil es einfach das schönste Edelmetall ist, das es gibt. Die Farbe und der Glanz von Platin eignen sich besonders gut für moderne Designs und Mode, und seine zeitlose Eleganz und Perfektion übertrifft für viele noch die von Gold. Als Fassung eines Diamanten ist Platin unerreicht, die beiden Materialien ergänzen einander perfekt.

Viele Männer möchten Ihren Freundinnen gern schöne Verlobungsringe kaufen, bevor sie ihnen ihren Hochzeitsantrag machen. Es gibt jedoch einen Trend, die Ringe gemeinsam auszusuchen, nachdem der Heiratsantrag angenommen wurde. Eine Umfrage zeigte kürzlich, dass in diesem Fall viele zukünftige Bräute Platin wählen.

Gold bleibt für die Ewigkeit bestehen, wenn es richtig gepflegt wird, aber Platin ist das ultimative Edelmetall. Wenn Gold zerkratzt, gehen winzige Teile des Metalls verloren, und so können sehr alte Ringe dünner werden. Wenn Platin zerkratzt, wird das Metall nur verdrängt, und durch die Politur eines Juweliers kann es wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück geschoben werden. Vielleicht können wir nicht alle diesen perfekten Moment der ersten Liebe für die Ewigkeit festhalten, aber es ist gut zu wissen, dass ein Ring für immer halten kann.

Folgendes könnte Sie ebenfalls interessieren: