round princess emerald marquise oval pear heart asscher cushion radiant

Der Radiantschliff hat ähnlich wie der Smaragdschliff angeschnittene Ecken, kombiniert jedoch die Eleganz des Smaragdschliffs mit der Brillanz des runden Brillantschliffs. Mit 70 Facetten (25 auf der Oberseite, 8 auf der Rundiste, und 37 auf der Unterseite) wird der Lichtbruch in diesem Stein optimiert. Aufgrund seiner Form muss ein Diamant für diesen Schliff eine höheres Gewicht in der Tiefe aufweisen, damit die optimale Brillanz erreicht werden kann. Tiefen von 70 bis 78 % sind bei einem Diamant mit Radiantschliff nicht ungewöhnlich.

Diamanten mit Radiantschliff sind eine gute Wahl für Verlobungs- und Eheringe sowie für anderen edlen Schmuck. Wenn Ihnen ein quadratischer oder rechteckiger Schliff gefällt, sollten Sie sich auch noch den Kissenschliff, Smaragdschliff und Asscher-Schliff ansehen.

Aufgrund seiner großen Tafel ist es ratsam, einen Stein mit möglichst hochwertiger Farbe und hohem Reinheitsgrad auszusuchen, denn beim Radiantschliff sind Einschlüsse und Makel im Stein leicht zu erkennen.

Diamanten mit Radiantschliff können ein Seitenverhältnis von 1:1 bis 1:1,05 haben, für einen länglichen Schliff ist ein Verhältnis von 1:1,30 ideal, oder alles zwischen 1:1,20 bis 1,40. Wenn Sie eine längere, schmalere Silhouette wünschen, nehmen Sie ein Seitenverhältnis von 1,50 bis 1,80.

Vashi empfiehlt für Radiantschliffe mindestens Diamanten der Farbe G, VS2-Reinheitsgrad und einem sehr guten Schliff.

Wenn Sie einen günstigen Diamanten mit Radiantschliff suchen, empfehlen wir einen Stein mit mindestens Farbe H, SI1-Reinheitsgrad und einem sehr guten Schliff.